| Offline
 

Dr. Uta Allenstein: Gemeinsam für Ehrenamt im eSports

Dr. Uta Allenstein, Leipzig eSports e.V.

Dr. Uta Allenstein: Gemeinsam für das Ehrenamt im eSports

Das Ehrenamt ist eine wichtige Komponente in eSports-Vereinen, so auch bei Leipzig eSports e.V., wie Uta Allenstein beim eBarock erläutern wird.

Leipzig eSports e.V. gilt als Grundpfeiler des deutschen Breiten-eSports. Dr. Uta Allenstein hat dessen Entwicklung in den vergangenen zwölf Monaten als Vereinsvorsitzende intensiv vorangetrieben. Beim eBarock-Symposium spricht sie über das entstandene eSport-Netzwerk und Ehrenamt im eSport.

Vortrag beim eBarock über das eSports-Netzwerk und Ehrenamt im eSport

Ausgehend vom Vernetzungswunsch von Leipzig eSports e.V. wird Uta Allenstein beim eBarock zur Entstehung des eSports Netzwerkes, seinen Mitstreitern, Zielen und konkreten Vorhaben referieren. Auch wird sie ihre Antworten auf Fragen wie „Wie steht es mit dem Ehrenamt im eSports?“, „Kann eSports als gemeinnützig anerkannt werden?“, „Warum ist das eSports-Netzwerk kein Verband?“ und „Wie kann man sich an der Netzwerkarbeit im eSports beteiligen?“ präsentieren.

In der abschließenden Podiumsdiskussion rund um die Frage „eSports = Sport?“ können auch die Aspekte ihres Vortrags entscheidende Impulse zu den aktuellen Problematiken geben. Gemeinsam mit den anderen Podiumsteilnehmern wird Uta Allenstein sich mit diesen Hindernissen und den weiteren, an die grundsätzliche Fragestellung angeschlossenen Thematiken beschäftigen.

Uta Allenstein ist dem eSports seit mehreren Jahren treu.

Uta Allensteins Interesse dem eSports gegenüber gilt ihrer eigenen Aussage nach „schon immer“. Intensiver beschäftigt sie sich mit diesem seit 2012 – das Jahr in dem sie auch ihren Master in Physik macht. Sie schlioss ihre Promotionsstudien an und stieg im Oktober 2013 in die Event- und Turnierorganisation bei Leipzig eSports ein, das damals noch unter dem Namen StarCraft Leipzig firmierte.

Sie wirkte federführend und mit großen Bemühungen an der Vereinsgründung und -eintragung von Leipzig eSports e.V. mit, die im Mai 2016 gelingen. Uta Allenstein übernahm den Vorstandsvorsitz des neu gegründeten Vereins für die folgenden zwölf Monate, in denen sie auf unterschiedliche Weise Präsenz und großes Engagement für den eSports bewies. In diversen Netzwerkbesprechungen setzt sie sich für eine gemeinsame Linie, reibungslose Kommunikation, sowie Anhaltspunkte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ein.
Als persönlichen Höhepunkt bezeichnet Uta die Einladung ins Podium auf der Diskussionsveranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema „eSport in Deutschland: Perspektiven und Potentiale“ im April 2017.

eBarock - eSport-Symposium und -Turnier

Ihr Interesse für eSport und das eBarock-Symposium wurde geweckt? Wir laden Sie herzlich ein, am 10. Juni teilzunehmen und mehr über die Hintergründe durch Uta Allenstein zu erfahren. Eine Gelegenheit, sich zu informieren, zu vernetzen und schon vor Ort in regen Austausch zu treten.

Vielfältig engagiert

Ihren Ausgleich findet Uta im Klavierspielen oder auch beim Ultimate Frisbee, wo sie seit 2013 in der 1. Liga der Damen mitspielt und 2016 Vizemeister bei den Damen Deutschen Meisterschaften wurde.

Von Mai bis November 2016 war sie zudem als Leipziger Botschafterin für betterplace.org, Deutschlands größter Spendenplattform für gemeinnützige Organisationen tätig.

Weg mit den Gamer-Klischees! – Uta Allenstein im Esports-Talk

Uta Allenstein beruflich erfolgreich in Tech-Startup tätig

Nach ihrer gelungenen Promotion im März 2016 arbeitet die Doktorin für Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) seit April 2016 als Innovationsassistentin für das Tech-Startup meetle GmbH Leipzig, welches in der App-Entwicklung tätig ist.

eSports Ludwigsburg und das gesamte Team hinter dem eBarock freuen sich auf die engagierte Powerfrau und die geballte Expertise und Erfahrung, die sie mitbringen wird.

Uta Allenstein, Leipzig eSports e.V.

 

If you always do
what you’ve always done,
you’ll always get
what you’ve always got.

Henry Ford

Dr. Uta Allenstein | LinkedIn-Profil

ehemalige Vorstandsvorsitzende von Leipzig eSports e.V. 
Innovationsassistentin in der meetle GmbH

Vortragsthema beim eBarock: Das eSport-Netzwerk – gemeinsam für das Ehrenamt im eSport
Teilnehmerin der Podiumsdiskussion zur Frage „eSports = Sport?“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.