| Offline
 

Henrik Nießen über die lebendige eSports-Community am Campus

Henrik Nießen, eSports United Karlsruhe (eSUKA)

Henrik Nießen über die lebendige eSports-Community am Campus

Wie viele Hochschule und Universitäten hat auch das Karlsruher Institut für Technologie eine eSports-Gruppe, die seit kurzen auch Teil des Hochschulsportclubs ist. Marketing-Vorstand Henrik Nießen wird beim eBarock näher berichten.

Die HSG eSports United Karlsruhe (eSUKA) ist die Hochschulgruppe für eSports des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Durch eine im März 2017 gestartete Kooperation mit dem Hochschulsportverein KIT SC gründete dieser eine eSports-Abteilung. Dadurch tritt das League-of-Legens-Team von eSUKA unter der Fahne des KIT SC an und ist damit Teil eines gemeinnützig anerkannten Sportvereins – sicher auch ein Novum im deutschen eSports.

Neben League of Legends beherbergt eSUKA auch Divisionen in Dota 2, Overwatch, Hearthstone, Rocket League, CS:GO, Super Smash Bros und Art Attack.

eBarock - eSport-Symposium und -TurnierIhr Interesse für eSport und das eBarock-Symposium wurde geweckt? Wir laden Sie herzlich ein, am 10. Juni teilzunehmen und mehr über die Hintergründe durch Henrik Nießen zu erfahren. Eine Gelegenheit, sich zu informieren, zu vernetzen und schon vor Ort in regen Austausch zu treten.

Henrik Nießen über das Potenzial von eSports an Hochschulen

Kern des Vortrages von Henrik Nießen wird das Potenzial der studentischen Gruppen in der deutschen eSports-Landschaft sein. „Viele Studierende sind bereits mit dem Thema Gaming aufgewachsen und eSports ist Ihnen kein Fremdwort.“, meint er dazu. Dadurch ließe sich ein breites Netzwerk an lokalen eSports-Vereinen schaffen. Ziel von eSUKA sei es, genau diese Gruppen anzusprechen und zu unterstützen.

Henrik Nießen studiert am KIT und ist seit 2015 bei eSUKA, kurz nach seinem Eintritt wurde er zum Vorstand für Marketing gewählt. Neben eSports ist er auch dem Schwimmen sehr verbunden. Er war viele Jahre Leistungsschwimmer und trainiert noch heute regelmäßig.

Durch seine Tätigkeit als Marketing-Vorstand bei eSUKA fing er gemeinsam mit seinen Kollegen an, ein Netzwerk für die HSG eSUKA aufzubauen und größeren Events zu organisieren. Mittlerweile hat die Gruppe knapp 100 Mitglieder und ist deutschlandweit regelmäßig auf verschiedenen eSports-Events vertreten. Weiterhin ist Nießen als Organisator in der UEG tätig, um dem eSports übergeordnet zu mehr Bekanntheit und Vernetzung zu verhelfen.

Seinen Vortrag wird er gemeinsam mit Harald Kenst von Uni Esport Bayreuth zum Thema „eSport am Campus – eine lebendige Community“ halten.

Henrik Niessen, eSport United Karlsruhe (eSUKA)

Henrik Nießen| @Jay_h_n

Vorstand für Marketing, eSports United Karlsruhe (eSUKA)

Vortragsthema beim eBarock: eSport am Campus – eine lebendige Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.