| Offline
 

eSports-Native Daniel Luther beim eBarock

Daniel Luther

eSports-Native Daniel Luther beim eBarock

Der ehemalige Call-of-Duty-Weltmeister Daniel Luther kümmert sich heute hinter den Kulissen um den eSports politisch zu pushen. Beim eBarock nimmt er an der Podiumsdiskussion teil.

Daniel Luther war Weltmeister im eSports

Daniel Luther ist seit über einem Jahrzehnt im eSport aktiv und erlebte den Aufstieg des eSports – vom Schmuddelkind, zum Lieblingssohn – aus erster Hand. Zu seiner aktiven Karriere war er u.a. als Spieler für Team Dignitas, welches vor wenigen Monaten für einen zweistelligen Millionenbetrag vom Basketballverein Philadelphia 76ers gekauft wurde, und SK Gaming, Deutschlands erfolgreichstem eSport-Team, aktiv. Der Höhepunkt war der Gewinn der World Series of Videogames, dessen Finale er in Dallas gewann und als Weltmeister nach Deutschland zurückkehrte.

eBarock - eSport-Symposium und -TurnierIhr Interesse an eSport und dem eBarock-Symposium wurde geweckt? Wir laden Sie herzlich ein, am 10. Juni teilzunehmen und mehr über die Hintergründe von eSport zu erfahren. Eine Gelegenheit, sich zu informieren, zu vernetzen und schon vor Ort in regen Austausch zu treten.

Heute als eSports-Berater tätig

Mittlerweile hängt die Maus am Nagel und sein Fokus richtet sich auf den B2B-Sektor im eSport und die Integration von branchenfremden Unternehmen. Als Projektleiter des ESB Marketing Netzwerks, welches den 120-seitigen eSports Report herausgibt, bewegt er sich genau an der Schnittstelle und vernetzt die Welten. Darüber hinaus ist er als Consultant tätig – bspw. beim Fußballverein FC Basel 1893, dessen eSport-Einstieg er maßgeblich gestaltet.

Daniel Luther ESB - eSports-Native Daniel Luther beim eBarock

Daniel Luther | LinkedIn-Profil

Projektleiter Digital / eSport bei ESB Marketing Netzwerk
eSport-Consultant bei FC Basel 1893

Teilnehmer der Podiumsdiskussion zur Frage „eSports = Sport?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.