| Offline
 

eBarock – Vortreffen

Schreiben

Seit mehreren Wochen ist das Leiterteam damit beschäftigt, zu brainstormen, Pläne aufzustellen und diese wieder zu überarbeiten, mit der Hochschule zu kommunizieren, Partner, Sponsoren und Helfer zu aquirieren.
Kurz: Ein Fundament zu schaffen, auf dem ein Großevent geplant und veranstaltet werden kann.

Ein produktives Treffen

Gestern wurde die Planungsphase dann auf eine andere Ebene gehoben. Das reguläre AG-Treffen wurde verworfen, um die AG-Räume für ein Vortreffen zu nutzen, bei dem wir die anderen AG-Mitglieder und externe Partner genauer über die Planung des eBarock-Events informierten.

Wir verteilten Aufgaben: Wer interessiert sich für welchen Aufgabenbereich, wessen Stärken liegen wo, wo brauchen wir noch ganz dringend Unterstützung?
Wir diskutierten Planungselemente: Mit welchen Rahmenbedingungen müssen bzw. dürfen wir arbeiten, auf welche Schwierigkeiten sollten wir uns einstellen? Welche Möglichkeiten bieten sich uns und wie sieht diesbezüglich auch die Arbeit mit der Hochschule aus?
Wir führten unsere Partner durch die Eventlocation aka Hochschulcampus und tauschten uns mit ihnen aus: Bei welchen Aufgaben können sie unterstützend und entlastend mitwirken? Worüber haben sie sich bereits Gedanken gemacht, was erwarten sie von uns, wie können wir die jeweiligen Eventbereiche gesamtkonzeptionell umsetzen?

Alle waren hochmotiviert und so sind wir mehr als zuversichtlich, dass das eBarock großartig wird. Im Laufe der nächsten Tage und Wochen werden weitere Informationen zum eBarock folgen, ihr dürft gespannt sein.

Ein großes Dankeschön jetzt schon an Stefan Kohl vom SAE Institute Stuttgart und Philip Turian von digiSPORT.marketing. Sie stehen uns seit gestern bei diesem Projekt mit Rat und Tat zur Seite.

Empfohlene und verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.